Ausbildung / Training / Prüfung für Instrumentenflug

Der beste Weg um Ihre fliegerische Sicherheit zu erhöhen und ihre fliegerischen Fähigkeiten zu optimieren.

Die Wahl der richtigen Flugschule und der richtigen Ausbildung nach den neuen europäischen Ausbildungsregeln ist für Sie nicht einfach. Sie sollten sich auf Grund der verschiedenen Berechtigungen und der hierzu möglichen Ausbildungswege unbedingt VOR Beginn fachkundig beraten lassen.

Die Ausbildung zur Erteilung einer Instrumenten – Flugberechtigung erfolgt nach Ausbildungslehrgängen in Flugschulen, welche in Deutschland vom Luftfahrt-Bundesamt hierfür genehmigt worden sind. Sparen Sie sich unangenehme Überraschungen, durch Auswahl einer für die Ausbildung und Prüfung kompetenten und genehmigten Flugschule. Bei MFA erhalten Sie Instrumentenflug – Ausbildung / Training / Prüfung – alles aus einer Hand !

Sinnvollerweise wird die Instrumenten – Flugberechtigung mit dem IR / Modul A (keine Theorie, 10 h Ausbildungslehrgang) oder EIR (volle Theorie, 15 h Ausbildungslehrgang) begonnen. Wir beraten Sie gerne, kontaktieren Sie uns frühzeitig bei beabsichtigtem Erwerb einer Instrumenten – Flugberechtigung, damit wir den für Sie richtigen und kostengünstigsten Weg finden !

Ausbildungsbeginn: jederzeit möglich

Voraussetzungen:

  • Medical Klasse 1 oder 2 mit Reintonaudiometrie
  • gültiger PPL(A) oder CPL(A)
  • Kenntnisse der englischen Sprache

1. Schritt der privaten Instrumentenflugausbildung: EIR

In NUR! 15 h Flugausbildung bei MFA zur vollwertigen Instrumentenflug – Berechtigung (enroute IR) (mit Lizenzeintrag keine JET/Verfahren !):

2. Schritt der privaten Instrumentenflugausbildung: CB-IR

nachdem Sie mit Ihrer EIR Instrumentenflugberechtigung auf privaten Flügen entsprechende Instrumentenflugerfahrung gesammelt haben, welche auf die verbleibende Ausbildung angerechnet werden kann ! kommt der abschließende Ausbildungsabschnitt in der privaten Instrumentenflugausbildung, damit haben Sie Ihr Ziel erreicht !:

Alternativ: in einem Schritt vom PPL zur CB-IR Berechtigung:

Alternativ: in einem Schritt vom PPL zur CB-IR Berechtigung:

Für mehrmotorige Flugzeuge benötigen Sie diese Zusatzausbildung:

Safety letter der kanadischen Luftfahrtbehörde:  Noch 178 Sekunden

Instrumentenflug – Ausbildung / Training / Prüfung – alles aus einer Hand

MFA ist vom Luftfahrt-Bundesamt für die Instrumentenflugausbildung, Erwerb, Training, Erneuerung und Prüfung ein- und mehrmotorig zugelassen. MFA betreibt hierfür einen vom LBA für Instrumentenflugausbildung zugelassenen Flugsimulator im Zentrum von München.

Instrumentenflug – Ausbildung / Training / Prüfung – alles aus einer Hand

Achtung ! unser Flugsimulator mit Original GNS430 zugelassen vom LBA u.a. für Instrumentenflug (FNPT II !) steht in München Stadt – U- Bahn, spart Nerven, Zeit und Kosten bei effektivem Lernfortschritt ! 

Die Schritte der gewerblichen Instrumentenflugausbildung (ATPL):

Wir bieten Ihnen die Durchführung der gewerblichen Instrumentenflugausbildung in verschiedenen Möglichkeiten jeweils optimiert auf Ihre Erfordernisse an. Wir empfehlen mit dem Modul A zu starten, anschließend erwerben Sie die IR-SE und erweitern diese dann auf die IR für mehrmotorige Flugzeuge. Gerne finden wir mit Ihnen den für Sie besten Weg.